Hotline für die kommunale Entsorgung

Webseite & Hotline für die kommunale Entsorgung im Enzkreis und im Kreis Ludwigsburg
Aktuelle Informationen zu dem Systemwechsel im Enzkreis und im Kreis Ludwigsburg können Sie folgenden Webseiten entnehmen: Enzkreis – www.verpackungsabfall-enzkreis.de0800 1889966 | Ludwigsburg – www.verpackungsabfall-lb.de0800 5893854

„Wir wollen den Dialog!“

12.05.2022

„Wir wollen den Dialog!“

Auf der IFAT 2022 präsentiert PreZero ein hochkarätiges Diskussionsprogramm rund um die Zukunft der Kreislaufwirtschaft

 

Neckarsulm, 12. Mai 2022. Mit sieben spannenden Diskussionsveranstaltungen widmet sich PreZero auf der IFAT 2022 dem Zukunftsthema Kreislaufwirtschaft. Mehr als 20 Expertinnen und Experten aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft diskutieren gemeinsam mit dem Umweltdienstleister über Fragen rund um die Themen Wertstoffkreisläufe, Verpackungsmanagement, Mülltrennung und Innovationen. „Wir wollen den Dialog, um mit unseren Kunden und Partnern gemeinsam die Zukunft zu gestalten. Die IFAT bietet uns hierzu eine ideale Plattform. Denn den Weg in ein sauberes Morgen können wir nur gemeinsam gehen“, sagt Thomas Kyriakis, Vorstandsvorsitzender von PreZero.

 

Highlight des Programms ist die hochkarätige Diskussionsrunde „#PreThink: Kreislaufwirtschaft jetzt! – Kommt die Verpackungswende 2022?“. Gemeinsam mit Dr. Martin Bethke, Geschäftsleitung beim WWF Deutschland, Jürgen Muth, Geschäftsführer der Allianz Arena München und Prof. Dr. Christina Dornack, Direktorin des Instituts für Abfall- und Kreislaufwirtschaft an der TU Dresden, diskutiert Thomas Kyriakis, welche regulatorischen Hebel jetzt gesetzt werden müssen, damit die Verpackungswende hin zu einer funktionierenden Kreislaufwirtschaft gelingen kann. Die Diskussion findet am Mittwoch, den 01.06.2022, von 15:30 Uhr bis 16:30 Uhr am PreZero-Stand statt. Direkt im Anschluss findet mit diesem Plenum ein Pressegespräch statt, an dem auch Dr. Christoph Epping, Unterabteilungsleiter T II (Kreislaufwirtschaft) im Bundesumweltministerium, teilnehmen wird.

 

Praxisnah geht es am Montagnachmittag zu: Unter dem Titel „Mülltrennung sexy machen – geht das?“ zeigen Christian Kampmann von PreZero, Axel Subklew von der Initiative „Mülltrennung wirkt“ und Birgit Nimke-Sliwinski von der Berliner Stadtreinigung neue Perspektiven für dieses wichtige Thema auf. Welche Innovationen es für die Schließung von Stoffkreisläufen gibt und wie diese gestärkt werden können, diskutieren am Mittwochmittag Vertreterinnen und Vertreter von Start-ups aus der Kreislaufwirtschaft. Weitere spannende Panel-Themen sind das Kunststoffrecycling, innovatives Verpackungsdesign und Zero Waste. Unter dem Motto „Expert Choice“ können Kunden und Messebesucher auf Social Media vorab selbst für einen von drei zur Auswahl stehenden Vorträgen stimmen, der dann am Donnerstag auf dem PreZero-Stand stattfinden wird.

 

Die Diskussionen finden vom 30.5. bis zum 2.6. am PreZero-Stand in Halle A6 | Stand A6.239 statt. Das vollständige und aktuelle Programm sowie Informationen zum Messeauftritt finden Sie unter www.circularfuture.de.

Medieninhalte

Image Alternative Text
  • Name: Pressedokument: „Wir wollen den Dialog!“
  • Format: PDF
  • Dateigröße: 0.10 MB
Image Alternative Text
  • Name: Pressebild: „Wir wollen den Dialog!“
  • Format: Bild (JPG)
  • Dateigröße: 0.33 MB